Vergriffenheit bei Spotifränz!

Polfgang Wetry

Kaum zu glauben aber wahr: Die allerliängst vergriffenen ersten beiden Friedli & Fränz Kilbimusig Albümser “Für Stadt und Land” (2003) und “Bis eis brüelet” (2005) sind jetzt im Indernetz abhörbar, und das ganz ohne NASA und ohne Julian Arslange! Wer undedingt wott darf natürlich immernoch dem Sprengmeister Kilbi ein Fresspäckli mit Strümpf & Stümpe zuschicken, zum Dank! Danach aber subito hier klickern und scanneren – eis, zwöi, Kafe Träsch:

Für Stadt und Land Kofer
Für Statt und Lendi
Bis eis streamet!
Bis eis streamet…

FuFK lebt (noch)

Entgegen andersläutender Gerüch(t)e ist Sprengmeister Kilbi nicht von den Koronavirussen dahingerafft worden. Ganz im Gegenteil erfreut sich unser flotter Sänger bester Gesundheit und hat soeben die Autoprüfung bestanden.

Barumm, barumm

Für diesen Sommer sind wieder eine Hampfele Chonzerte der Kilbibrüder geplant. Ob diese aber unter Ein- oder Ausschluss des Bublikums stattfinderen, wissen im Momänt noch wir nicht. Sicher ist aber, dass die “Friedli & Fränz Kilbimusig” an den folgenden Festen NICHT spielt:

  • 18. Mai 2020 Dixieland Festival Dresden
  • 6. Juni 2020 Rock am Ring, Nürburgring
  • 7. Juni 2020 Rock am Ringli, Willisau
  • 13. Juni 2020 Kant. Musikfest Emmen
  • 12. Juni 2020 Nova Rock, Nickelsdorf, Österreich
  • 25. Juli 2020 Paléo Festival Nyon
  • 30. Juli 2020 Wacken Open Air

Die darauf folgende Herbsttournééé bringt anschliessend aber wieder Spannung, Spass und Schnaps, unter dem Motto “FuFK – Risikogruppe seit 2003!”

Bauernhofkilbi im Seetal

Die Seetaler sind ja bekanntermassen ein lustig’ Völklein mit speziellen und wellen Sitten und Sittern, deshalb haben die in ihren Scheunen nicht Brunveeh (wie wir Entlebucher) oder Rockbands (wie die Stadtluzerner) sondern Kleinkunst und Kultur! Ämu sicher in Bau-Bu, wo mit mastermusic ein ganzer Verein ein Fäschtiwal in einem Schüürli organisisisert. Frisch vom Hof heisst dann diese Abhaltung – und die Kilbibrüder freuen sich schon umär darauf! Luda:

Hampalljubiläum in der Emmenbronx!

Weil die Emmener (nicht zu velwechsern mit den Emmeneggern) schon seit zehn Jahren erfolgräich Hampall spielen und dabei sämtliche Li(e)gen dominieren steigt in der Halle mit dem sympathischen Namen ROSSMOOS (nicht zu verlwechsen mit Romoos) eine Jubiläumskilbi mit judihui und tüterüü! Damit vorallem letzteres nicht zu Churz chommt, spielt die Friedli & Fränz Kilbimusig am 29. Sommermanet zum Tanz auf:

Fl-Eier von https://handball-emmen.ch/

Ihr Kinderläin kommet…

Zur Krippe her kommet, in Betlehems Stall Luzerns Schüür!

Für eine läppische Zwänzgernote kann man die Kilbibrothers endlich wiedereisch zmitzt in der Stadt sehen, hören und fühlen. Dazu gibts noch Livemusik von “Ruedi 3000 und die Einkaufstüten” – dem Vernehmen nach mindestens so haarsträubend und biertriefend wie FuFK… Also, sofort auf die Schüür klickeren und Bilietz rösärvieren, hücheib!