Ihr Kinderläin kommet…

Zur Krippe her kommet, in Betlehems Stall Luzerns Schüür!

Für eine läppische Zwänzgernote kann man die Kilbibrothers endlich wiedereisch zmitzt in der Stadt sehen, hören und fühlen. Dazu gibts noch Livemusik von “Ruedi 3000 und die Einkaufstüten” – dem Vernehmen nach mindestens so haarsträubend und biertriefend wie FuFK… Also, sofort auf die Schüür klickeren und Bilietz rösärvieren, hücheib!

LUDA! Verkaufstellen:

LUDA!

Nöi!
CD-Verkaufsstelle für die Kilbimusig in Wolhusen:
LANDI WOLHUSEN

Verkaufsstellen Schüpfheim:
– LANDI SCHÜPFHEIM
– EP FELDER MULTIMEDIA
– ENTLEBUCHER MEDIENHAUS

Verkaufsstellen Entlebuch:
– DENNER ENTLEBUCH
– STILTREFF <- hat auch Hüte & Hömmli (mit FuFK-Aufdruck) und Längunderhose (neutral)

Onläin:
Unsere Wepsaite: http://www.holzbein.ch/kiosk.htm

Entlebucher-Shop: http://svz-shop.ch/svz-eol/product_info.php…

Apple EierTiunes: https://itunes.apple.com/ch/album/luda/1317295157

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Text und im Freien

Meine Fresse… ääh Presse…

Ein flotter Herr namens Stefan Rieger kam am 16.12.17 zu Friedli und Fränz zur Zedehtaufi ins Port auf nach Entlebuch und machte für die einzige unabhängige Zeitung der Welt (da nicht fusioniert) einen Artickel. (Entlebucher Anzeiger vom 19.12.17) «…wenn de Kilbi Fränz könnsch»
Entlebucher Anzeiger Artikel der CD-Taufe der Friedli & Fränz Kilbimusig

 

Ein flottes Meitschi namens Isabelle Dahinden kam am 15.12.17 zu Friedli und Fränz ins Port und schrieb öppis ins Onläin-Poesie-albumm von zentralplus.ch:
«Friedli und Fränz» über Traktoren, Weiber und Kaffee Träsch

zentralplus

Luda: CD ischt da!

Satarnischten und Bläckmetallfäns dürfen die brandneue Kilbimusig-CD “Luda!” auch schon UNGETAUFT bestellen: klicksch einfach oben auf “Kiosk”!

Schönerrückentutentzücken

Die neue excklusieveh Modekollektion mit Liibli und Hüetli kommt in den nächsten Tagen – oder am Samschtig an der CD-Taufe im Hotel Port… (Kasse tut übrigens ab den sechsen auf, Vorverkauf gibts nicht – dafür ein Träsch beim Röifu in der Beiz bevor dann am achti die Saaltüren geöffneret werden!)